Rainbow AG

WER sind wir? WAS machen wir? WAS ins und unsere Ziele?

 

 

Mit einem Beschluss der BuKo im Jahre 2015 wurde die Rainbwo AG ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Bundes-AG, um LGBT´s in unserer Community einen SafeSpace zu geben. Jedes AG Mitglied ist und bleibt der Öffentlichkeit gegenbüer ANONYM!

 

Im Laufe eurer Zeit in den Alevitischen Gemeinden in ganz Deutschland seid ihr sicherlich das eine oder andere Mal auf den Satz „72 Millete ayni gözlen bakmak“ gestoßen. Dieser Satz soll die Toleranz der Alevit_innen gegenüber Andersdenkenden und -glaubenden widerspiegeln. Und um Toleranz geht es in dieser AG des BDAJ.

 

Die Rainbow AG dient dem Austausch von jungen Alevit_innen, die der LGBTIQ-Community angehören. Denn auch zu einer Zeit, in der die verschiedenen sexuellen Orientierungen zum alltäglichen Leben gehören, haben wir Menschen in unserem Umfeld, die sich mit diesem Thema schwer tun. Die AG soll jungen Alevit_innen die Möglichkeit geben, ohne Angst vor Verurteilung an der Jugendarbeit teilzuhaben. Themen wie Homo- und Transphobie werden angesprochen, es wird Aufklärungsarbeit innerhalb der Mitglieder durchgeführt und man kann von der Erfahrung der anderen Mitglieder profitieren. Es werden Informationsmaterialien vorbereitet, die auf die sexuelle Pluralität in unserem Verband aufmerksam machen sollen. 

 

Des Weiteren zählt es zu den Aufgaben der AG, die Mitglieder des BDAJ aufzuklären. Hierzu können Seminare geplant werden, oder auch Workshops auf Bildungscamps von Landes- und Regionalverbänden.

 

Für weitere Informationen freuen wir uns mit euch per Email in Kontakt zu treten.

rainbow(a)bdaj.de

deniz.c.yildirim(a)bdaj.de